POL-SE: Moorrege – Festnahme nach Einbruchsversuch in Vereinsheim

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

In der vergangenen Nacht (23.05.2022) ist es zur Festnahme eines 17-jährigen Tatverdächtigen nach dem versuchten Einbruch in das Vereinsheim in der Kirchenstraße in Moorrege gekommen.

Ein Zeuge meldete um 23:18 Uhr drei Personen, die versuchten, gewaltsam in das Gebäude einzudringen.

Die Leitstelle entsandte daraufhin mehrere Streifenwagen zum Tatort.

Bei Eintreffen der ersten Streifenwagenbesatzung entfernten sich drei Personen in Richtung Sportplatz.

Als sie die Beamten bemerkten, liefen die Täter in Richtung Schmiedeweg davon.

Die Polizisten überwältigten einen der Flüchtigen und nahmen den 17-Jährigen aus Uetersen widerstandslos vorläufig fest.

Den beiden Mittätern gelang die Flucht. Die Fahndung verlief bislang ohne Erfolg.

Auf der Flucht ließen die Täter eine Tasche mit Aufbruchswerkzeug zurück, die sichergestellt wurde.

Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurde der Jugendliche entlassen.
Ihm droht ein Strafverfahren wegen des Versuchs des besonders schweren Falls des Diebstahls.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Pinneberg zu den Mittätern dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220524.5 Krempe: Diebstahl aus Rohbau

Bewerte den post Krempe (ots) – Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte aus einem Rohbau in Krempe mehrere hundert Meter Stromkabel entwendet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Dieb geben können. In der Zeit von Freitagmittag bis zum Montagmorgen suchten Unbekannte eine Baustelle im Birkenweg auf. Über […]