POL-SE: Schenefeld (bei Hamburg) – Kontrolle im Sülldorfer Weg

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Montagvormittag (24.01.2022) haben Beamte der Polizeistation Schenefeld im Sülldorfer Weg die Einhaltung des Verbots der Durchfahrt überwacht.

Bedingt durch die Bauarbeiten und damit einhergehenden Verkehrsbehinderungen auf der Blankeneser Chaussee weichen Verkehrsteilnehmer vermehrt auf Nebenstrecken aus.

Zwischen 08:00 und 09:00 Uhr stellten die Einsatzkräfte an der Kontrollstelle Ellernholt/Sülldorfer Weg insgesamt 10 Fahrzeuge fest, die das Verbot der Durchfahrt missachtet hatten und verwarnten die Fahrzeugführer.

Verstöße durch Pkw gegen das Verbot der Durchfahrt werden mit 50 Euro geahndet.

Zudem verwanrten die Beamten zwei minderjährige Radfahrer aufgrund leichter technischern Mängel an ihren Rädern mündlich.

Der Streckenabschnitt ist in diesem Bereich nur für den landwirtschaftlichen Verkehr freigegeben.

Die Polizeistation Schenefeld wird auch zukünftig ein Augenmerk auf die Einhaltung der Verkehrregeln im Sülldorfer Weg haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Barmstedt - Gefrierschrank unzulässig abgelagert

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Unbekannte haben in der vergangenen Woche neben den Altkleidercontainern in der Barmstedter Seestraße einen Gefrierschrank abgelagert. Zwischen Montag und Freitag wurde der weiße, halbhohe Gefrierschrank des Herstellers Privileg mit vier Staufächern an der Örtlichkeit abgestellt und durch einen Mitarbeiter des örtlichen Bauhofs am […]