POL-IZ: 210709.4 Hemmingstedt: Bombenentschärfungen in Hemmingstedt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Hemmingstedt (ots) – Bei Sondierungsarbeiten waren in unmittelbarer Nähe zur Raffinerie Heide zwei amerikanische Fliegerbomben a 250lbs aufgefunden worden. Nach entsprechenden Vorbereitungsmaßnahmen wurden diese am heutigen Nachmittag entschärft.
Um 14.00 Uhr setzten die Sprengmeister des Kampfmittelräumdienstes ihren Schraubenschlüssel an und meldeten schon um 14.40 Uhr Erfolg.
Für die Entschärfung war es erforderlich 39 Haushalte und mehrere Gewerbebetriebe zu evakuieren und die an der Fundstelle vorbeilaufenden BAB 23 und Bundesstraße 5 voll zu sperren. Sonst sind keine besonderen Vorkommnisse zu vermelden.

 

Maike Pickert 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Maike Pickert
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2143
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Schnellere Terminzuweisung in einigen Impfzentren möglich

KIEL. Das Gesundheitsministerium weist darauf hin, dass in einigen Impfzentren jetzt eine schnellere Terminzuweisung erfolgen kann als in den vergangenen Wochen. Grund: Die Auslastung ist in den 28 schleswig-holsteinischen Impfzentren sehr unterschiedlich. Wer sich jetzt auf www.impfen-sh.de in einem der folgenden Impfzentren registriert, kann bereits in der kommenden Woche einen […]