POL-SE: Pinneberg – Festnahmen nach Raubversuch in Bahn

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am frühen Sonntagmorgen, den 14.08.2022, um 03:50 Uhr ist es in der Bahn kurz vor dem Pinneberger Bahnhof zum Raubversuch zum Nachteil eines 60-jährigen Reisenden gekommen. Im Rahmen der Fahndung stellten Polizeistreifen zwei von drei Tatverdächtigen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen war es bereits in der Bahn aus Hamburg zum Streit zwischen dem Reisenden aus Duisburg und drei Jugendlichen gekommen, aufgrund dessen der 60-Jährige die Polizei informierte.

Kurz darauf sollen die Täter versucht haben, ihm Handy und Smartwatch zu entreißen.

Noch vor Eintreffen der ersten Streife verließen alle Beteiligten die Bahn, woraufhin einer der Täter den Geschädigten auf dem Bahnsteig von hinten festhielt, während ihm ein zweiter eine bislang unbekannte Flüssigkeit ins Gesicht sprühte, bei der es sich um ein Reizgas gehandelt haben könnte.

Die beiden Täter liefen in Richtung ZOB davon.

Rettungskräfte brachten den Leichtverletzten in ein Krankenhaus.

Im Rahmen der Fahndung stellte eine Streife des Polizeirevier Rellingen die beiden Flüchtigen anhand der Personenbeschreibung. Die Beamten nahmen die beiden jungen Männer im Alter von 18 und 21 Jahren aus Pinneberg vorläufig fest und brachten sie zum Polizeirevier.

Die Polizisten ordnete die Entnahme von Blutproben aufgrund deren Alkoholisierung an, die durch einen Arzt entnommen wurde.

Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurden beide entlassen.

Die Ermittlungen zu dem dritten Mann dauern an.

Es handelte sich um etwa 25-Jährigen mit einer Körpergröße zwischen 1,80 bis 1,90 Metern und von kräftiger Statur. Er hatte eine Glatze und den Schriftzug “family” im Bereich des Schlüsselbeins tätowiert. Der Unbekannte war mit einem blauen Oberteil, einer hellblauen kurzen Jeans und schwarzen Sneakers bekleidet.

Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe Jugend der Kriminalpolizei Pinneberg unter 04101 2020 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn - Kriminalpolizei sucht Zeugen nach Raubtaten

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Nach zwei Raubtaten am frühen Samstagmorgen, den 13.08.2022, im Hainholzer Damm und in der Ollerlohstraße suchen die Ermittler nach Zeugen. Um 03:25 Uhr kam es im Hainholzer Damm, Ecke Am Erlengrund, an der dortigen Bushaltestelle zum Raub durch mehrere Personen zum Nachteil eines […]