POL-SE: Wahlstedt – Zeugen nach Verkehrsunfall in Rendsburger Straße gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Bad Segeberg (ots) – Bereits am vergangenen Donnerstag (29.10.2020) ist es in der Rendsburger Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem sich eine Fahrradfahrerin schwere Verletzungen zugezogen hat.

 

Nach derzeitigem Stand fanden Ersthelfer die auf dem Boden liegende 76-jährige Wahlstedterin um 12:16 Uhr auf und alarmierten Rettungsdienst und Polizei. 

Rettungskräfte brachten die Verletzte mit Verdacht auf schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen in ein Lübecker Krankenhaus. 

Hinweise auf eine/n weiteren Unfallbeteiligten liegen aktuell nicht vor. 

Dennoch suchen die Beamten der Polizeistation Wahlstedt nach Zeugen des Unfalls und bitten um Hinweise unter 04554 70510. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg 

Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4751551 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg 

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Zoo Rostock bleibt im November geöffnet

(CIS-intern) –  Alle Außenbereiche auf – Tierhäuser und Restaurants geschlossen – angepasste Eintrittspreise ab 2. November Laut aktuellem Beschluss der Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern stehen alle Außenbereiche im Zoo Rostock trotz Lockdown light weiterhin für Besuche offen. Die Tierhäuser wie beispielsweise das Polarium und Darwineum und auch die Restaurants bleiben geschlossen. […]