POL-SE: Norderstedt – Anrufe falscher Polizeibeamter

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Seit dem gestrigen Mittwoch (25.08.2021) registriert die Polizei in Norderstedt mehrere Anrufe verunsicherter Bürger, die durch falsche Polizeibeamte kontaktiert worden sind. In diesem Zusammenhang gaben die vermeintlichen Kriminalbeamten vor, unter anderem mit den Ermittlungen zu dem Einbruch in die Hamburger Sparkasse betraut zu sein.

Die angeblichen Ermittler gaben sich sowohl als Beamte der Polizei Norderstedt als auch des LKA Hamburg aus. Die Angerufenen wurden gebeten, eine der besagten Polizeidienststellen zu einem vereinbarten Termin aufzusuchen, um sich unter anderem Bilder von möglichen Tatverdächtigen anzusehen.

Derzeit liegen keine Hinweise auf die übliche Masche der falschen Polizeibeamten vor, bei denen durch die Vortäuschung einer Notsituation Geld von den zumeist lebensälteren Geschädigten betrügerisch erschlichen werden soll.

Die Hintergründe der Anrufe bzw. die mögliche Motivlage der Anrufer sind bislang unklar. Auffällig ist, dass lebensältere Menschen angerufen wurden.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der oder die Täter die Betroffenen aus ihrem Haus bzw. ihrer Wohnung “locken” wollen.

Die Angerufenen wurden misstrauisch und wandten sich an die richtige Polizei.

Die Polizei rät in den Fällen dieser Anrufe dazu, sich den Namen des angeblichen Beamten geben und sich die Identität über die Dienststelle bestätigen zu lassen.

Weiterhin sollte die auf dem Telefon angezeigte Rufnummer notiert werden.

Echte Polizeibeamte können sich zudem mit einem Dienstausweis identifizieren.

Die Polizei in Norderstedt ist über die 040 528060 erreichbar.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Norderstedt - Einbruch in Bankfiliale, 5. Folgemeldung - Hinweisportal

Bad Segeberg (ots) – Nach dem Einbruch in die in der Rathausallee gelegene Filiale der Hamburger Sparkasse am Wochenende (06.-08. August 2021) sind die Spurensicherungsmaßnahmen in der letzten Woche abgeschlossen worden. Die bisherigen Pressemitteilungen sind unter folgenden Links abrufbar: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4989448 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4990641 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4991804 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4993719 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4996146 Zwischenzeitlich hat die Polizei unter Federführung […]