POL-SE: Hartenholm – Schwerer Verkehrsunfall auf L 79

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am frühen Mittwochnachmittag, den 27.04.2022, um 13:50 Uhr, ist es auf der Landesstraße 79 zwischen Hartenholm und der Bundesstraße 206 zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Mofa-Roller frontal in einen engegenkommenden Pkw geprallt ist.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 61-Jähriger aus dem Umland mit seinem Roller die Landesstraße aus Richtung Hartenholm kommend in Richtung Bundesstraße.

Aus bislang unbekannter Ursache geriet der Roller auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden VW einer 48-Jährigen.

Der 61-Jährige verletzte sich bei dem Zusammenstoß schwer. Nach erster Einschätzung bestand Lebensgefahr.

Die Pkw-Fahrerin blieb unverletzt.

Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten in ein Krankenhaus.

Beamte der Polizeistation Wahlstedt nahmen einen Verkehrsunfall auf und zogen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kiel einen Gutachter zur Klärung der Unfallursache hinzu.

Aufgrund des Verdachts der Medikamentenbeeinflussung wurde dem Rollerfahrer eine Blutprobe entnommen.

Der Sachschaden dürfte sich auf circa 8.000 Euro belaufen.

Ein Abschleppunternehmen barg die beiden Unfallfahrzeuge.

Die Landesstraße blieb für die Dauer der Aufräumarbeiten bis 17:45 Uhr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn - Verkehrskontrolle in der Hamburger Straße

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Donnerstagmorgen (28.04.2022) kontrollierten zwei Beamte des Polizeirevers Elmshorn ab 04:30 Uhr den Fahrzeugverkehr in der Hamburger Straße. Während einer gut 30-minütigen Kontrolle wurden bei 40 kontrollierten Fahrzeugen insgesamt 4 Verkehrsverstöße geahndet. An der Kontrollörtlichkeit überschritt ein Fahrzeugführer mit 75 km/h die zulässige […]