POL-SE: Elmshorn / Bevern – BMW nach Verfolgung gestoppt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Sonntagabend, den 20.11.2022, hat sich ein BMW der Kontrolle durch eine Streifenwagenbesatzung entzogen und wurde nach einer Flucht durch das Stadtgebiet bzw. das Umland in Bevern gestoppt.

Um 21:53 Uhr gab eine Streife der weißen Limousine Anhaltezeichen unmittelbar vor Erreichen des Tankstellengeländes in der Elmshorner Gerberstraße, von dem der Pkw daraufhin in Richtung Schulstraße floh.

Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Der BMW überfuhr auf seiner Flucht durch das Stadtgebiet mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit mehrere rote Ampeln und geriet zudem in den Gegenverkehr.

Von der Holsten-/Königsstraße durchfuhr der Wagen den Fußgängertunnel am Bahnhof in Richtung Panjestraße und entgegen der Einbahnstraße durch den Bauerweg.

Über den Mühlendamm floh der BMW weiter, verlor beim Abbiegen in die Straße Langelohe kurz die Kontrolle und touchierte eine Verkehrsinsel.

Der folgende Kreisverkehr wurde linksherum durchfahren und die Fahrt auf der Köllner Chaussee fortgesetzt über Kölln-Reisiek nach Bevern fortgesetzt.

Im Steinfuhrt in Bevern, Ecke Auweg, bremste der BMW stark, so dass ihn der Streifenwagen links passierte und es im Anschluss zur seitlichen Berührung und letztendlich zum Stillstand der Fahrzeuge kam.

Die Einsatzkräfte nahmen den 15-jährigen Fahrer und seine Mitfahrer im Alter von 16 und 22 Jahren mit zum Polizeirevier, von wo sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen bzw. den Eltern übergeben wurden. Alle drei kommen aus Elmshorn.

Es wurde niemand verletzt. Sowohl an dem BMW als auch am Streifenwagen entstand Sachschaden.

Nach dem bisherigen Stand hatte der 15-Jährige den Wagen seines Vaters ohne dessen Erlaubnis geführt.

Gegen den Jugendlichen besteht der Verdacht der Gefährdung des Straßenverkehrs und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Das Polizeirevier Elmshorn sucht weitere Zeugen und durch die Fahrweise gefährdete Verkehrsteilnehmer. Die Ermittler bitten unter 04121 8030 um Kontaktaufnahme.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Westerhorn - Versuchter Einbruch in Landhandel - Kriminalpolizei sucht Zeugen

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Donnerstag (18.11.2022) ist es zu einem versuchten Einbruch in die Räumlichkeiten eines Gebäudekomplexes in der Bahnhofstraße gekommen. Unbekannte beschädigten um 23:19 Uhr eine Glasscheibe und entfernten sich, ohne das Objekt zu betreten. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei in […]