POL-SE: Ellerbek – Korrekturmeldung

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Bezugnehmend auf die Pressemitteilung zur Festnahme eines
35-Jährigen nach versuchter Vergewaltigung in Ellerbek wird korrigiert:

Der Beschuldigte wurde beim Amtsgericht Itzehoe einem Haftrichter vorgeführt,
nicht beim Amtsgericht Pinneberg.

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Haseldorf / Schornsteinbrand durch Vogelnest verursacht

Bad Segeberg (ots) – Am Mittwochnachmittag, den 7. November, rückten die Feuerwehr und die Polizei wegen starker Rauchentwicklung in einem Einfamilienhaus in der Straße Kamperrege aus. Ursache des Schornsteinbrandes warein Vogel, der sein Nest im Schornstein gebaut hatte. Die Feuerwehr konnte das Feuer unter Kontrolle bringen und entfernte anschließend das […]