POL-IZ: 211112.5 Itzehoe: Anzeige und Blutprobe nach Straßenverkehrsgefährdung

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Itzehoe (ots) –

Am Donnerstagabend haben Zeugen sich bei der Polizei gemeldet, nachdem der Fahrer eines BMWs sie auf der Autobahn 23 aufgrund seiner Fahrweise mehrfach gefährdet und genötigt hatte. Eine Streife stoppte den Beschuldigten schließlich auf einem Autobahnparkplatz.

Um 18.30 Uhr fuhr eine Streife auf die Autobahn, weil dort ein Autofahrer extrem dicht auffahren, rechts überholen und ständig aufblenden sollte. Ein Geschädigter musste in diesem Zusammenhang eine Vollbremsung hinlegen, um eine Kollision mit dem beschriebenen Wagen zu verhindern. An der Auffahrt Itzehoe-Mitte sichteten Beamte den Verdächtigen. Sie folgten ihm und nach mehrfachem Ignorieren der Anhaltezeichen stoppte er schließlich auf dem Parkplatz Kaaksburg. Auf seine gefährliche Fahrweise hin angesprochen zeigte sich der 71-Jährige uneinsichtig und stritt das ihm vorgeworfene Fehlverhalten ab. Ein Atemalkohol- und ein Drogenvortest bei dem Hamburger verliefen negativ. Allerdings erhärtete sich der Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von Medikamenten stehen könnte. Aus diesem Grund musste er sich einer Blutprobenentnahme stellen und seine Fahrzeugschlüssel zur Verhinderung der Weiterfahrt abgeben.

Der Hansestädter wird sich nun unter anderem wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen der Nötigung verantworten müssen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Bad Bramstedt - Müllcontainerbrand an Grundschule

Bad Segeberg (ots) – Donnerstagabend (11.11.2021) ist es im Maienbeeck in Bad Bramstedt zum Brand eines Müllcontainers gekommen, der einen Gebäudeschaden an der Grundschule verursacht hat. Zeugen hatten die Rauchentwicklung aus dem Container gegen 18:50 Uhr bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert. Währenddessen sollen sich auf dem Spielplatz des Schulhofes vier […]