POL-SE: Bad Bramstedt – Müllcontainerbrand an Grundschule

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) –

Donnerstagabend (11.11.2021) ist es im Maienbeeck in Bad Bramstedt zum Brand eines Müllcontainers gekommen, der einen Gebäudeschaden an der Grundschule verursacht hat.

Zeugen hatten die Rauchentwicklung aus dem Container gegen 18:50 Uhr bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert. Währenddessen sollen sich auf dem Spielplatz des Schulhofes vier bis fünf Jugendliche aufgehalten haben, darunter zwei Mädchen.
Diese waren bei Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort.

Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bramstedt brachten den Brand zügig unter Kontrolle.

An der Fassade der Grundschule entstand Sachschaden.

Beamte der Polizeistation Bad Bramstedt nahmen den Brandort auf und stellten in unmittelbare Nähe Reste von Feuerwerkskörpern fest. Der Brandort wurde beschlagnahmt.

Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen zur Brandursache und Sachschadenshöhe übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise zu möglichen Verursachern unter 04551 8840.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Festnahme nach Wohnungseinbruch

Bad Segeberg (ots) – Am späten Donnerstagnachmittag (11.11.2021) ist es in der Straße An der Alsterquelle in Henstedt-Ulzburg zu einem Einbruch in eine Doppelhaushälfte durch zwei Täter gekommen. Polizeibeamte nahmen im Rahmen der Fahndung einen Tatverdächtigen vorläufig fest. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen drangen die beiden Einbrecher um 17:20 […]