POL-IZ: 200612.2 Mühlenbarbek: Verkehrsunfall infolge eines medizinischen Notfalls

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post

Mühlenbarbek (ots) – Am Donnerstagnachmittag ist ein Autofahrer auf der Bundesstraße 206 in Mühlenbarbek infolge eines medizinischen Notfalls von der Fahrbahn abgekommen. Der Fahrzeugführer erlitt leichte Verletzungen.

 

Gegen 15.50 Uhr war der Hohenlockstedter in einem Fiat auf der Johann-Hinrich-Fehrs-Straße aus Richtung Kellinghusen kommend in Richtung Hohenlockstedt unterwegs. Aufgrund eines medizinischen Notfalls verlor der 62-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam von der Fahrbahn ab, durchfuhr die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einer Gartenmauer eines Gründstückes im Barbeker Weg. Der Autofahrer zog sich leichte Verletzungen zu und kam in ein Krankenhaus. 

Ein Abschleppunternehmen barg das Fahrzeug. Der Schaden wird auf 25.000 Euro beziffert. 

Maike Pickert 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Maike Pickert Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2022 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4621935 OTS: Polizeidirektion Itzehoe 

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Meldorf: Kontrollen im Speicherkoog

Bewerte den post (CIS-intern) – Um naturschutzrechtliche Verstöße, Geschwindigkeitsüberschreitungen und Parkvergehen im Speicherkoog weitestgehend einzudämmen, werden verstärkt stichprobenartige Kontrollen durchgeführt. Über das Pfingstwochenende waren zahlreiche Verstöße zu ahnden, insbesondere für den fließenden und ruhenden Verkehr. Foto: von Frauke Riether auf Pixabay Für Geschwindigkeitsmessungen ist das kreiseigene Messteam zuständig. Den ruhenden […]