POL-SE: Wensin/ B 432/ K 1 – Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Mittwoch (09.03.2022) ist es auf der Bundesstraße 432 zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr um 09:15 Uhr ein 42-jähriger aus dem Kreis Ostholstein mit einer Sattzugmaschine mit Auflieger die Bundesstraße aus Richtung Ahrensbök kommend in Richtung Bad Segeberg. Eine 56-jährige Fahrzeugführerin aus dem Kreis Segeberg befuhr mit ihrem Dacia die Kreisstraße 1 aus Garbek kommend in Richtung Bundesstraße.

Im Kreuzungsbereich der B432/ K 1 kam es zu einer Berührung der Fahrzeuge.

Der Ostholsteiner setzte seine Fahrt fort.

Der Schaden an dem Dacia wird auf 1.000 Euro geschätzt.

Das Polizeirevier Bad Segeberg hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Unerlaubten Entfernen vom Unfallort aufgenommen und sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu den Grünphasen der Lichtzeichenanlage geben können.
Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 04551 – 884 – 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Norderstedt - Raub zum Nachteil einer 59-jährigen Hamburgerin - Kriminalpolizei sucht Zeugen

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Freitag (11.03.2022) ist es in der “De-Gasperi-Passage” zu einem Raub zum Nachteil einer 59-Jährigen gekommen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befand die Geschädigte um 02:05 Uhr in der “De-Gasperie-Passage”. Vor einem Drogeriemarkt wurde die Hamburgerin von drei jugendlichen Personen angesprochen und gefragt, […]