POL-IZ: 210616.8 Karolinenkoog: Drei Verletzte und hoher Sachschaden bei Unfall

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Karolinenkoog (ots) – Dienstagnachmittag hat sich in Karolinenkoog ein Verkehrsunfall zwischen zwei Autos ereignet. Alle drei Insassen erlitten dabei Verletzungen, eine Frau schwere. Der entstandene Sachschaden liegt im fünfstelligen Bereich.

Um 13.45 Uhr war ein 60-Jähriger aus Quedlinburg in einem Skoda auf der Koogstraße in Richtung der Lundener Straße unterwegs. An der Kreuzung zur Lundener Straße beabsichtigte er nach links in diese abzubiegen und übersah dabei ein vorfahrtberechtigtes Kabrio, das die Lundener Straße aus Richtung der Bundesstraße 5 kommend in Richtung Lunden befuhr. Trotz eines Ausweichversuchs des Geschädigten kollidierten die beiden Fahrzeuge miteinander. Der Unfallverursacher erlitt dabei leichte Verletzungen, der 70-jährige Geschädigte und seine 74-jährige Begleiterin verletzten sich ebenfalls, die Dame schwer. Ein Notarzt versorgte die Frau noch vor Ort, bevor alle Beteiligten mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus kamen.

An dem Skoda entstand ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro, an dem Daimler in Höhe von 15.000 Euro.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn - Kriminalpolizei sucht Zeugen nach Brand

Bad Segeberg (ots) – Dienstagabend (15.06.2021) ist es in der Lornsenstraße in Elmshorn zu einem Brand von Mülltonnen gekommen, zu dem die Kriminalpolizei nach Zeugen sucht. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen bemerkte ein Anwohner die brennenden Mülltonnen im Bereich zwischen Flamweg und Adolfplatz gegen 20:20 Uhr. Der Brand verursachte zudem […]