POL-SE: Uetersen/ K 11 – Verkehrsunfall mit schwer verletzter Fußgängerin – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Dienstag (03.05.2022) ist es im Kreuzungsbereich der Kreisstraße 11/ Heidgrabener Straße/ Am Seeth/ J.-P.-Lange-Straße zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 52-jähriger Fahrzeugführer aus Uetersen mit seinem Nissan die J.-P.-Lange-Straße in Richtung “Am Seeth”.

Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam es um 15:49 Uhr beim Überqueren der Heidgrabener Straße (K 11) zu einem Verkehrsunfall mit einem von rechts kommendem 73-jährigen Fahrzeugführer, der mit seinem Mitsubishi die Heidgrabener Straße in Richtung Innenstadt befuhr.

In Folge des Zusammenstoßes beider Fahrzeuge kam der Mitsubishi nach rechts ab und kollidierte dort mit einer 70-jährigen Fußgängerin aus Tornesch, welche zur Unfallzeit die Straße “Am Seeth” in Richtung Innenstadt überquerte.

Die Fußgängerin wurde nach einer Erstversorgung mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein naheliegendes Hamburger Krankenhaus gebracht.

An den unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand ein geschätzter Blechschaden im unteren fünfstelligem Bereich.

Die Polizeistation Uetersen sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können.

Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 04122 – 7053 – 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn - Geschwindigkeitsmessung in einer 30-Zone vor Kindergarten

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Mittwoch (04.05.2022) kontrollierten zwei Beamte des Polizeirevers Elmshorn um 12:20 Uhr den Fahrzeugverkehr in der Ansgarstraße vor einem Kindergarten. Während einer knapp 2 ½ stündigen Kontrolle wurden in der dortigen 30-Zone bei 200 kontrollierten Fahrzeugen insgesamt 17 Verkehrsverstöße geahndet. Zwei Verstöße lagen […]