POL-SE: Struvenhütten – Polizei sucht schwarzen Kleinwagen nach Unfall

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Mittwochabend (02.06.2021) ist es zwischen Struvenhütten und Oersdorf zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem sich eine 38-jährige Motorradfahrerin schwere Verletzungen zugezogen hat.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr die 38-jährige Bad Segebergerin um 20:00 Uhr die Hauptstraße (Landesstraße 79) aus Richtung Struvenhütten kommend in Richtung Oersdorf.

Aus der Struvenhüttener Straße (Kreisstraße 27) kommend bog ein schwarzer Kleinwagen unter Missachtung der Vorfahrt nach links in die Hauptstraße in Richtung Struvenhütten ein.

Die Motorradfahrerin wich dem Pkw nach rechts aus, stürzte und zog sich hierbei eine Beinverletzung zu.

Ein Rettungshubschrauber brachte die schwerverletzte 38-Jährige in ein Hamburger Krankenhaus.

Der schwarze Kleinwagen soll laut Zeugen durch eine Frau geführt worden sein, die ihre Fahrt fortsetzte.

Das Polizeirevier Kaltenkirchen sucht die unbekannte Unfallfahrerin und bittet um sachdienliche Hinweise unter 04191 3088-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Wedel - Diebstähle zum Nachteil von älteren Menschen

Bad Segeberg (ots) – Mittwochvormittag (02.06.2021) ist es im Stadtgebiet zu zwei Taschendiebstählen und mindestens einem versuchten Geldwechseldiebstahl zum Nachteil von Wedeler Bürgern gekommen. Zwischen 09:30 und 10:30 Uhr kaufte eine 56-Jährige bei einem Discounter in der Rissener Straße ein und stellte anschließend fest, dass die Geldbörse aus ihrer Handtasche […]