POL-SE: Pinneberg – Polizei führt Beleuchtungskontrollen an Fahrrädern vor Schulen durch

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) –

Am Montagmorgen (08.11.2021) hat das Polizeirevier Pinneberg in der Zeit zwischen 07:00 Uhr und 09:00 Uhr in der Straße “Horn” mit neun Beamten im Rahmen der Schulwegsicherung Fahrradkontrollen durchgeführt.

Insgesamt wurden 98 Fahrräder von Schülern, die auf dem Weg zur Schule waren, kontrolliert.

Der Schwerpunkt der Kontrolle lag angesichts der dunklen Jahreszeit primär bei der Überprüfung der lichttechnischen Einrichtungen.

Es wurden bei insgesamt 40 Fahrrädern Mängel festgestellt. Die Schüler und Schülerinnen wurden in einem verkehrserzieherischen Gespräch auf die Beanstandungen und die damit verbundenen Gefahren im Straßenverkehr präventiv hingewiesen.

Gerade in der dunklen Jahreszeit ist eine gute Sichtbarkeit im Straßenverkehr unverzichtbar.

Die Polizei rät allen Fahrradfahrern dringend, ihre Zweiräder zu überprüfen, die Beleuchtung grundsätzlich einzuschalten und darüber hinaus für die Teilnahme am Straßenverkehr geeignete Kleidung zu tragen. Hierzu zählen insbesondere Kleidungsstücke mit fluoreszierenden Materialien, welche die Wahrnehmbarkeit deutlich erhöhen. Warnwesten oder Jacken mit reflektierenden Applikationen erhöhen zudem die Aufmerksamkeit aller Verkehrsteilnehmer.

Die Eltern sind in der Pflicht!

Der Appell der Polizei richtet sich insbesondere an die verantwortlichen Eltern und Erziehungsberechtigten, deren Kinder täglich in der Dunkelheit am Straßenverkehr teilnehmen. Die regelmäßige Überprüfung der Funktionstüchtigkeit der Beleuchtungseinrichtungen an den Fahrrädern der Schulkinder sollte Standard sein und im Hinblick auf die hohe Verantwortung der jungen Verkehrsteilnehmer gegenüber eine Selbstverständlichkeit darstellen.

Das Polizeirevier Pinneberg hat bereits in der Vergangenheit Fahrradkontrollen vor Schulen durchgeführt.

Näheres ist den Pressemitteilungen vom 29.10.2021 unter nachfolgendem Link:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/5060008

und vom 01.11.2021 unter dem Link:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/5061345
zu entnehmen.

Darüber hinaus leiteten die Polizeibeamten vier Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Haltens im absoluten Halteverbots sowie ein Kontrollberichtsverfahren wegen des Nichtmitführens eines Führerscheins ein.

Das Polizeirevier Pinneberg plant weitere Kontrollen auch vor anderen Schulen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Bark, Ortsteil Bockhorn - Drogen bei Durchsuchungen gefunden

Bad Segeberg (ots) – Beamte der Ermittlungsgruppe Rauschgift der Kriminalpolizei Bad Segeberg haben am Donnerstag, den 04.11.2021, im Rahmen von Wohnungsdurchsuchungen in Barker Ortsteil Bockhorn Betäubungsmittel und eine Cannabisplantage aufgefunden. Im Rahmen von Ermittlungen gegen zwei Männer im Alter von 45 und 55 Jahren hatte sich der Verdacht des Handeltreibens […]