POL-SE: Bark, Ortsteil Bockhorn – Drogen bei Durchsuchungen gefunden

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) –

Beamte der Ermittlungsgruppe Rauschgift der Kriminalpolizei Bad Segeberg haben am Donnerstag, den 04.11.2021, im Rahmen von Wohnungsdurchsuchungen in Barker Ortsteil Bockhorn Betäubungsmittel und eine Cannabisplantage aufgefunden.

Im Rahmen von Ermittlungen gegen zwei Männer im Alter von 45 und 55 Jahren hatte sich der Verdacht des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln erhärtet.

Die Staatsanwaltschaft Kiel beantragte daraufhin beim zuständigen Amtsgericht Durchsuchungsbeschlüssen für die Wohnräume der Tatverdächtigen.

Die Amtsgericht Kiel erließ die entsprechenden Beschlüsse, die am Donnerstag vollstreckt wurden.

Die Einsatzkräfte fanden circa 500 Gramm Cannabis-Produkte, Amphetamine und über 40 Ecstasy-Tabletten auf und stellten die Betäubungsmittel sicher.

Zudem fanden die Polizisten eine kleinere Indoorplantage mit zwölf Marihuana-Pflanzen auf.

Die Beamten nahmen die beiden Beschuldigten mit zur Dienststelle.

Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen entließen die Ermittler die beiden Männer aus Mangel an Haftgründen.

Ihnen droht ein Strafverfahren wegen Handels mit Betäubungsmitteln, das mit bis zu fünf Jahren Haft geahndet werden kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 211108.5 Itzehoe: Fahrt unter Drogeneinfluss

Itzehoe (ots) – Am Samstagvormittag hat eine Streife in Itzehoe die Drogenfahrt eines Mannes beendet. Der Betroffene musste sich der Entnahme einer Blutprobe stellen, ihn erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Um 10.00 Uhr entschlossen sich Beamte, in der Oelixdorfer Straße den Fahrer eines Volkswagens zu überprüfen. An einer Bushaltestelle stoppten die […]