POL-SE: Norderstedt / Tangstedt – BMW entzieht sich Kontrolle

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Donnerstagabend (21.04.2022) hat sich ein BMW mit einer rücksichtslosen Fahrweise einer Verkehrskontrolle entzogen.

Um 21:46 Uhr passierte der BMW einen Streifenwagen in der Stormarnstraße. Ein Beamter erkannte in dem Fahrer einen 25-Jährigen aus Norderstedt, von dem er bereits wusste, dass dieser nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Entsprechend folgten die Polizisten dem BMW in Richtung Langenharmer Weg. Nachdem die Beamten Anhaltesignale gegeben hatten, beschleunigte der BMW stark und floh über den Langenharmer Weg und die Ulzburger Straße in Richtung Henstedt-Ulzburg zum Teil mit deutlich über 100 km/h.

Auf der anschließenden Flucht durch das Stadtgebiet überfuhr der BMW vier roten Ampel an verschiedenen Kreuzungen und überholte diverse andere Fahrzeuge.

Trotz starker Bremsung vor der festmontierten Geschwindigkeitsmessanlage in der Segeberger Chaussee/Hofweg löste der “Blitzer” aus.

Auf der Segeberger Chaussee außer Orts erreichte der Fluchtwagen zum Teil bis zu mindestens 180 km/h, bog an der roten Ampel nach links in die Hauptstraße in Richtung Tangstedt ab und setzte seine Flucht in Richtung Wilstedt fort.

An der Einmündung Tangstedter Straße/Stillohweg umfuhr der BMW einen quer auf der Fahrbahn stehenden Streifenwagen und floh weiter in Richtung Wakendorf 2.

In der Wilstedter Straße setzte eine dritte Streife einen sogenannten Stopp-Stick ein, durch den ein Reifen beschädigt wurde.

Dennoch setze der 25-Jährige seine Flucht fort und hatte sich durch seine Fahrweise mittlerweile einen großen Abstand zu dem ihm folgenden Streifenwagen ausgebaut, so dass er im Bereich Wakendorf 2 außer Sicht kam.

Während der zwölfminütigen Verfolgungsfahrt legte der Pkw eine Strecke von über 20 Kilometern zurück.

Eine Überprüfung der Wohnanschrift des Beschuldigten verlief ergebnislos.

Um 23:30 Uhr fanden die Einsatzkräfte den BMW abgestellt in der Nähe der Wohnanschrift vor.

Im Fahrzeug befand sich eine abgefahrene Felge. Augenscheinlich wurde ein Ersatzreifen montiert. Zudem rochen die Bremsen stark. Die Kennzeichenschilder fehlten.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kiel beschlagnahmten die Beamten den Pkw.
Ein Abschleppunternehmen transportierte das Fahrzeug ab.

Dem 25-Jährigen droht ein Verfahren wegen verbotenem Kraftfahrzeugrennens, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und diverser Verkehrsordnungswidrigkeiten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn - Kriminalpolizei sucht Zeugen nach Einbrüchen in Restaurant und Druckerei

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (21.04.2022) ist es sowohl in der Kurt-Wagener-Straße als auch im Wedenkamp in Elmshorn zu Einbrüchen gekommen. In der Kurt-Wagener-Straße drangen Unbekannte in eine Druckerei für Kennzeichenschilder ein und durchsuchten die Räume. Es wurden Unterlagen entwendet. Im […]