POL-SE: Norderstedt – Raub auf Tankstelle

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

In der vergangenen Nacht ist es in der Ulzburger Straße in Norderstedt zum Raub in einer Tankstelle zwischen Aurikelstieg und “Weg am Sportplatz” gekommen, bei dem der Täter unter Vorhalt einer Schusswaffe einen mittleren dreistelligen Bargeldbetrag erlangt hat.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen betrat der Unbekannte um 22:24 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle, gab aus einer Handfeuerwaffe einen Schuss in die Luft ab und forderte von der Angestellte die Herausgabe von Bargeld.

Der Täter steckte das Geld in eine schwarze Plastiktüte und lief in Richtung Aurikelstieg davon.

Die Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief in der Nacht erfolglos.
Nach den bisherigen Erkenntnissen dürfte es sich um eine Schreckschusswaffe gehandelt haben.

Der Täter soll circa 20 Jahre alt, ungefähr 1,70 Meter groß und von schlanker Statur gewesen sein. Er war mit einer Jeans, einer schwarzen Winterjacke mit Kapuze, einem schwarzen Schal, schwarzen Handschuhen und dunklen Sneakers mit weißer Sohle bekleidet.

Die Ermittlungsgruppe Jugend der Kriminalpolizei Norderstedt bittet um sachdienliche Hinweise unter 040 52806-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 221123.3 Hohenlockstedt: Unbekannte lassen Lohmühlenteich leerlaufen

Bewerte den post Hohenlockstedt (ots) – Am Mittwoch meldete der Bürgermeister der Gemeinde Hohenlockstedt, dass der Lohmühlenteich leergelaufen ist. Unbekannte Täter haben wohl am Abend zuvor mit einem Hydrantenschlüssel oder einem ähnlich schweren Werkzeug den Ablauf geöffnet und ein Ablaufgitter herausgezogen. So konnten große Mengen des Teichwassers in die Rantzau […]