POL-IZ: 221123.3 Hohenlockstedt: Unbekannte lassen Lohmühlenteich leerlaufen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Hohenlockstedt (ots) –

Am Mittwoch meldete der Bürgermeister der Gemeinde Hohenlockstedt, dass der Lohmühlenteich leergelaufen ist. Unbekannte Täter haben wohl am Abend zuvor mit einem Hydrantenschlüssel oder einem ähnlich schweren Werkzeug den Ablauf geöffnet und ein Ablaufgitter herausgezogen. So konnten große Mengen des Teichwassers in die Rantzau ablaufen. Vermutlich sind mit dem Wasser auch eine große Anzahl Fische abgeflossen, welche von einem Pächter hier zuvor eingesetzt wurden. Die Feuerwehr Hohenlockstedt sowie Bürger sammelten tote Fische ein und setzten noch lebende angelandete Fische in den Lohmühlenteich zurück. Insgesamt wurden 40 tote Fische geborgen. Der Lohmühlenteich wird von allein durch den angrenzenden Reetteich wieder an Wasserstand gewinnen. Die Motive einer solchen Tat sind derzeit noch unklar.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Astrid Heidorn
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Bad Segeberg - Wohnungseinbruch in der Seekoppel

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am gestrigen Mittwoch, den 23.11.2022, ist es in der Bad Segeberger Seekoppel zum Einbruch in ein Einfamilienhaus gekommen. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme konnte kein Stehlgut festgestellt werden. Die Tatzeit liegt zwischen 08:50 und 15:00 Uhr. Eine Streife des Polizeireviers Bad Segeberg nahm eine […]