POL-SE: Klein Nordende – Polizei sucht Zeugen nach Abfallablagerung

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – In den letzten Tagen ist es im Finkhörn zu einer unzulässigen Abfallablagerung gekommen.

Heute Vormittag (09.06.2020) stellten Beamte des Ermittlungsdienstes Umwelt- und Verbraucherschutz des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Elmshorn auf dem dortigen Stellplatz für Mehrwegcontainer vier gelbe Säcke mit Renovierungsabfall, Farben und Leuchtstoffröhren fest.

Weiterhin fanden die Polizisten vier schwarze Säcke mit Kfz-spezifischen Abfällen vor.

Hierzu suchen die Ermittler Zeugen, die die Ablagerung beobachtet haben.

Hinweise nehmen die Beamten unter 04121 40920 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4618461 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Kaltenkirchen - Verkehrskontrollen im Stadtgebiet

Bad Segeberg (ots) – Gestern (08.06.2020) haben Beamte des Polizeireviers Kaltenkirchen in den Nachmittagsstunden den Verkehr im Stadtgebiet kontrolliert. Zwischen 13:00 und 16:30 Uhr stellte eine Streifenwagenbesatzung drei Parkverstöße, zehn Verstöße gegen die Anschnallpflicht und siebenmal ein Handy am Steuer fest. Die sogenannten “Gurtmuffel” erwartet ein Verwarnungsgeld über 30 Euro. […]