POL-SE: Bad Segeberg / Folgemeldung: Polizei nimmt 23-Jährigen nach gefährlicher Körperverletzung fest

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Sonntag, den 10.11.19, wurde ein 26-Jähriger bei einer
gefährlicher Körperverletzung in Bad Segeberg verletzt (siehe hierzu:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4436978). Am Freitag nahm die
Polizei einen Tatverdächtigen fest.

Nach intensiven Ermittlungen konnte das Kommissariat 5 der
Bezirkskriminalinspektion Kiel einen 23-Jährigen aus dem Kreis Segeberg als
Tatverdächtigen ermitteln. Er wurde am Freitagnachmittag, den 15.11.19,
festgenommen, nachdem das Amtsgericht Kiel den Haftbefehl auf Antrag der
Staatsanwaltschaft Kiel erlassen hatte. Der 23-Jährige wurde noch am Freitag dem
Haftrichter in Kiel vorgeführt. Dieser ordnete wegen des dringenden Tatverdachts
in Verbindung mit Fluchtgefahr Untersuchungshaft an. In diesem Zusammenhang
wurde auch eine Wohnung in Sülfeld durchsucht. Die weiteren Ermittlungen hierzu
dauern noch an. Der 26-Jährige ist mittlerweile aus dem Krankenhaus entlassen
worden.

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 – 2022
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Großenaspe, Bahnhofstraße / Polizei erbittet Hinweise nach Diebstahl eines VW Multivans

Bad Segeberg (ots) – Am Samstag, den 16.11.19, wurde in Großenaspe zwischen 04:30 und 11:00 Uhr ein VW Multivan entwendet. Der braune VW mit Segeberger Kennzeichen parkte zur Tatzeit in der Bahnhofstraße. Er hat Beschädigungen am rechten Vorderreifen und an der Motorhaube. Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hatdie Ermittlungen übernommen und […]