POL-SE: Kisdorf – Kind nach Verkehrsunfall schwer verletzt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am späten Mittwochnachmittag (01.09.2021) ist es in der Straße Sengel in Kisdorf zwischen den Straßen Am Sportplatz und Eichengrund zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Pkw ein auf die Straße laufendes Kind erfasst hat, das schwer verletzt wurde.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befuhr ein 35-Jähriger aus Alveslohe mit einem Peugeot um 17:17 Uhr die Straße Sengel in Richtung Henstedt-Ulzburg.

Laut Zeugen lief der Achtjährige von rechts kommend hinter einem parkenden Pkw hervor auf die Fahrbahn und wurde trotz Bremsung und Ausweichens von dem Peugeot frontal erfasst.

Rettungskräfte brachten den Jungen in ein Hamburger Krankenhaus.

Der 8-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu, ist mittlerweile aber außer Lebensgefahr.

Beamte der Polizeistation Henstedt-Ulzburg nahmen einen Verkehrsunfall auf.

Bislang liegen keine Hinweise auf eine nicht angepasste Geschwindigkeit vor.

Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt.

Die Ermittler der Polizeistation Henstedt-Ulzburg suchen weiteren Zeugen und bitten unter 04193 99130 um sachdienliche Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn - Einbruch in Supermarkt - Kriminalpolizei sucht Zeugen

Bad Segeberg (ots) – Am frühen Dienstagmorgen (31.08.2021) ist es in der Straße “An der Ost-West-Brücke” in Elmshorn zum Einbruch in den dortigen Supermarkt gekommen. Nach dem bisherigen Stand verschaffte sich ein Unbekannter zwischen 02:00 und kurz nach 03:00 Uhr gewaltsam Zugang zu dem Geschäft und stahl Tabakwaren. Polizeibeamte umstellten […]