POL-SE: Kisdorf – Geschädigter nach Straßenverkehrsgefährdung gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Mittwochabend (15.12.2021) ist es in Kisdorf zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs durch einen VW Polo gekommen, zu dem die Polizei nach einem oder einer Geschädigten sucht.

Um 19:20 Uhr fuhr ein VW Polo in der Kaltenkirchener Straße im Bereich des Ortsausgangs in Richtung Kaltenkirchen.

Die dahinterfahrenden Beamten der Polizeistation Henstedt-Ulzburg stellten deutliche Schlangenlinien fest.

Weiterhin musste ein entgegenkommender Pkw stark abbremsen, weil der Polo auf die Gegenfahrbahn geriet.

Die Beamten stoppten den VW daraufhin und untersagten dem 87-jährigen Fahrer die Weiterfahrt. Hinweise auf Alkohol, Drogen oder Medikamenten lagen nicht vor.

Die Polizeistation Henstedt-Ulzburg ermittelt wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge eines körperlichen Mangels und sucht in diesem Zusammenhang den oder die FahrerIn des gefährdeten Pkw.

Die Beamten bitten um Kontaktaufnahme unter 04193 99130.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 211217.8 Heide: Hausverbot führt zu Polizeieinsatz

Heide (ots) – Nachdem ein 35jähriger stark alkoholisierter Mann vergeblich eines Supermarktes in der Marschstraße verwiesen wurde, mussten Polizeibeamte zur Unterstützung hinzukommen. Da neben Alkoholkonsum auch Medikamentenkonsum bei dem höchst aggressiv auftretenden Herrn im Raume stand, wurde der Rettungsdienst und ein Notarzt hinzugezogen. Es erforderte starken körperlichen Einsatz der Polizisten, […]