POL-IZ: 211217.8 Heide: Hausverbot führt zu Polizeieinsatz

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Heide (ots) –

Nachdem ein 35jähriger stark alkoholisierter Mann vergeblich eines Supermarktes in der Marschstraße verwiesen wurde, mussten Polizeibeamte zur Unterstützung hinzukommen. Da neben Alkoholkonsum auch Medikamentenkonsum bei dem höchst aggressiv auftretenden Herrn im Raume stand, wurde der Rettungsdienst und ein Notarzt hinzugezogen. Es erforderte starken körperlichen Einsatz der Polizisten, um Angriffe auf das Rettungspersonal und den Arzt abzuwehren. Der Einsatz endete mit polizeilicher Begleitung in das Westküstenklinikum Heide.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Astrid Heidorn
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Norderstedt - Radlader gestohlen - Zeugen gesucht

Bad Segeberg (ots) – Unbekannte haben zwischen Montag auf Dienstag (14.12.2021) einen Radlader von einer Baustelle in der Rathausallee in Norderstedt gestohlen. Der gelb-schwarze Radlader des Hersteller Kramer, Typ 350, im Wert von circa 15.000 Euro hatte auf einem Parkplatz kurz vor der Oadby-and-Wigston-Straße gestanden und wurde zwischen 14:00 und […]