POL-SE: Kayhude – Raub auf Tankstelle – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Freitag (17.12.2021) ist es um 21:45 Uhr in der Segeberger Straße zu einem Raub auf eine Tankstelle gekommen.

Nach aktuellen Erkenntnissen betrat eine maskierte männliche Person den Verkaufsraum und forderte unter Vorhalt einer Waffe das Bargeld aus der Kasse. Nach Übergabe des Geldes flüchtete der Täter in bislang unbekannte Richtung.

Die flüchtige Person wird als männlich, mit Alter von ca. 25 Jahren und 170 cm Körpergröße beschrieben. Die Person war mit einer blauen Jeans, einem schwarzen Kapuzenpullover mit auffällig rotem Querstreifen und schwarzen Turnschuhen bekleidet.

Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg hat die Ermittlungen zu dieser Raubstraftat übernommen und sucht Zeugen, die möglicherweise den Täter bei der Tatausführung oder Flucht beobachtet haben.

Hinweise sind an die Polizei in Bad Segeberg unter der Rufnummer 04551 – 884 – 0 zu richten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Kaltenkirchen - Hundehalter nach Auseinandersetzung gesucht

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Das Polizeirevier Kaltenkirchen sucht nach einer körperlichen Auseinandersetzung am Freitagvormittag im Bereich des Wanderweges Glockengießerwall zwei Hundehalter. Am 17.12.2021 meldete sich ein 64-jähriger Hamburger beim Polizeirevier Kaltenkirchen und teilte mit, dass er am selben Tage gegen 09:35 Uhr zu Fuß auf dem Glockengießerwall […]