POL-SE: Kaltenkirchen – Festnahme von gewerbsmäßigen Warendieben

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) –

Am späten Nachmittag des 13. Novembers kam es in einem Bekleidungsgeschäft in Kaltenkirchen zum Diebstahl hochwertiger Oberbekleidung durch drei männliche Täter. Der Warenhausdetektiv hatte nach entsprechenden Beobachtungen einen der Täter zunächst festhalten können, ein zweiter war aus dem Geschäft geflüchtet. Kurz vor Eintreffen der hinzugezogenen Polizeibeamten riss sich der 17-jährige los und entfernte sich zunächst.

Im Rahmen der Fahndung konnte der Täter kurze Zeit später angetroffen und festgenommen werden. In direkter Nähe zum Festnahmeort identifizierten die Beamten darüber hinaus ein verdächtiges Fahrzeug und beabsichtigten, dieses zu kontrollieren. Hierbei versuchte der Fahrer zunächst, sich der Polizei zu entziehen. Nach kurzer Verfolgungsfahrt verunfallte der Audi beim Überfahren eines Bordsteins nahe des Tatortes und auch der 26-jährige Fahrer wurde festgenommen. Ein auf den Überwachungsaufnahmen ersichtlicher dritter Täter konnte nicht mehr angetroffen werden. Das Stehlgut im Werte von ca. 350 Euro blieb ebenfalls verschwunden.

Beide Personen wurden dem Polizeirevier Kaltenkirchen zugeführt und nach Einbehaltung einer Sicherheitsleistung und Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Es erwartet sie eine Anzeige wegen Bandendiebstahls.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Marc Ziehmer
Telefon: 04551-884-2024
E-Mail: Pressestelle.BadSegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg - Hoher Schaden durch Schockanruf

Bad Segeberg (ots) – Am 13. November wurde ein 86-jähriger Pinneberger zum Opfer eine Betrugsmasche. Kriminelle riefen den älteren Herren an und gaben am Telefon vor, sich in einer Notlage zu befinden. In diesem Falle wies man sich als Kindheitsfreund des Angerufenen aus, der für Rechtsgeschäfte bei einem Anwalt kurzfristig […]