POL-SE: Elmshorn – Polizei findet diverse Drogen bei Kontrollen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Bei Kontrollen im Stadtgebiet haben Beamte des Polizeireviers am gestrigen Dienstag (26.10.2021) bei mehreren Personen Betäubungsmittel aufgefunden und insgesamt sechs Strafverfahren eingeleitet.

Bereits am Vormittag um kurz nach 10:00 Uhr fanden die Einsatzkräfte bei der Kontrolle eines 19-Jährigen Elmshorners auf dem Holstenplatz die ersten Drogen auf. Wahrscheinlich dürfte es sich um Speed handeln. Zudem stellten die Beamten ein Messer sicher.

Kurz nach 12 Uhr händigte ein 22-Jähriger aus Elmshorn am Treppenniedergang zur Unterführung im Bereich des Bahnhofs noch vor seiner Durchsuchung ein Tütchen mit Cannabiskraut an die Beamten aus.

Wenige Minuten später fiel den Polizisten ein 24-jähriger Hamburger auf dem Bahnsteig aufgrund seiner wässrigen Augen auf.

Bei der Kontrolle des 24-Jährigen fanden die Beamten einen sogenannten Grinder zur Zerkleinerung von Cannabis mit entsprechenden Anhaftungen. Zudem übergab der Mann eine Tüte mit Resten von Cannabis.

Seine 20-jährige Begleiterin aus Berlin hatte ebenfalls Cannabis dabei.

Um 14:20 Uhr stellten die Einsatzkräfte bei einem 32-Jährigen aus Elmshorn in der Königsstraße eine Substanz fest, bei der es sich um Kokain handeln könnte und stellten es sicher.

Am Abend kontrollierten die Beamten einen 18-Jährigen auf dem Bahnsteig.
Bei dem jungen Mann aus dem Kreis Steinburg fanden sie ebenfalls Betäubungsmittel auf.

Den Beschuldigten drohen jetzt Strafverfahren wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln.

Das Polizeirevier Elmshorn wird auch weiterhin einen Schwerpunkt auf die Betäubungsmittelkriminalität legen und weitere Kontrollen durchführen, um das Sicherheitsgefühl zu verbessern.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: Streit eskaliert nach Verkehrsunfall

Bewerte den post 211027.5 Heide (ots) –   Am Dienstag kam es gegen 19.14 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Autofahrer und einer Fußgängerin. Die 17jährige Krumstedterin wollte die dreispurige Straße “Markt” überqueren und wurde hierbei von einem Fahrzeug Höhe der mittleren Fahrspur erfasst. Der 56jährige Heider Autofahrer konnte trotz […]