POL-SE: Boostedt/Großenaspe – Raub in Bahn

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Dienstagnachmittag, den 25.11.2022, ist es in der AKN auf dem Weg von Boostedt in Richtung Großenaspe zum Raub einer Halskette gekommen, zu dem die Kriminalpolizei Bad Segeberg nach weiteren Zeugen sucht.

Nach den bisherigen Erkenntnissen riss ein bislang unbekannter Täter die Halskette einer 79-Jährigen um 14:30 Uhr von ihrem Hals.

Die Geschädigte aus dem Kreis Segeberg stürzte hierbei und wurde leicht verletzt.
Eine Zeugin versuchte einzuschreiten und wurde weggeschubst.

In Großenaspe floh der Unbekannte mit der Halskette aus dem Zug in Richtung der Straße “Höpenredder”.

Der Unbekannte soll 18-19 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß und von schlanker Statur gewesen sein. Er war dunkel gekleidet und hatte kurze dunkle Haare.

Die Fahndung nach dem Unbekannten im Bereich Großenaspe verlief erfolglos.

Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die weitere Hinweise auf die Fluchtrichtung und Identität des Unbekannten geben können.

Die Ermittler bitten um Kontaktaufnahme unter 04551 884-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Mözen/ Bad Segeberg/ Ellerau - Polizei sucht Zeugen nach einem versuchten und zwei vollendeten Wohnungseinbruchdiebstählen

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Dienstag (25.10.2022) ist es in der Dorfstraße in Mözen zu einem versuchten Wohnungseinbruchdiebstahl gekommen. Nach ersten Informationen scheiterten unbekannte Täter in der Zeit zwischen 06:20 Uhr und 14:20 Uhr an der mechanischen Sicherheitseinrichtung der Tür eines Einfamilienhauses, so dass es zu keinem […]