POL-SE: Mözen/ Bad Segeberg/ Ellerau – Polizei sucht Zeugen nach einem versuchten und zwei vollendeten Wohnungseinbruchdiebstählen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Dienstag (25.10.2022) ist es in der Dorfstraße in Mözen zu einem versuchten Wohnungseinbruchdiebstahl gekommen.

Nach ersten Informationen scheiterten unbekannte Täter in der Zeit zwischen 06:20 Uhr und 14:20 Uhr an der mechanischen Sicherheitseinrichtung der Tür eines Einfamilienhauses, so dass es zu keinem Einbruch kam.

Zu einer vollendeten Tat ist es in Bad Segeberg im Havkamp gekommen. Unbekannte Täter drangen gewaltsam in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein. Zu der Schadenshöhe bzw. dem Stehlgut liegen noch keine Informationen vor.

Die Tat dürfte sich in der Zeit zwischen Dienstag, 25.10.2022, 18:00 Uhr und 21:00 Uhr ereignet haben.

In der Abwesenheit der Bewohner ist es in der Zeit zwischen Dienstag, 25.10.2022, 06:30 Uhr und 18:30 Uhr in Ellerau gekommen.

In der Straße “Vorderer Kamp” entwendeten unbekannte Täter Schmuck und Bargeld in noch unbekannter Höhe, nachdem sie zuvor gewaltsam in ein Einfamilienhaus eingedrungen waren.

Die Kriminalpolizei in Pinneberg hat in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen, die in der Nähe der Tatorte verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben.

Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer 04101 – 202-0 oder per E-Mail an SG4.Pinneberg.KI@polizei.landsh.de entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 221027.1 Brunsbüttel: Zeugin meldet Trunkenheitsfahrt

Bewerte den post Brunsbüttel (ots) – Dank des Hinweises einer Zeugin ist es einer Streife am Mittwochabend in Brunsbüttel gelungen, die Trunkenheitsfahrt eines Mannes aufzudecken. Zwar leugnete der Beschuldigte die Tat, musste sich aber dennoch der Entnahme einer Blutprobe stellen. Gegen 18.50 Uhr informierte eine Frau die Polizei, nachdem sie […]