POL-SE: Bad Segeberg / Bad Bramstedt – Vermisstensache Baris Karabulut / Belohnung für Hinweise ausgesetzt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post

Bad Segeberg (ots) – Die Kriminalpolizei Bad Segeberg bittet in der
Vermisstensache Baris Karabulut noch einmal um Mithilfe. Der 32-jährige Bad
Bramstedter war am 18.03.2019 vermisst gemeldet worden. Sein Fahrzeug wurde an
einem See nördlich von Bad Segeberg gefunden. Bislang führten intensive
Ermittlungen der Kriminalpolizei nicht zum Auffinden der Person. Ein
Tötungsdelikt kann nicht ausgeschlossen werden. Die Staatsanwaltschaft Kiel lobt
nun eine Belohnung für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters
führen, in Höhe von 5.000 Euro aus. Hinweise an die Polizei Bad Segeberg unter
04551 – 804 0 oder jede andere Polizeidienststelle.

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Steffen Büntjen
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4533613
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg 

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 200302.1 Itzehoe: Fahrraddieb erwischt

Bewerte den post Itzehoe (ots) – Am Samstagmorgen hat eine Streife in Itzehoe einen Mann kontrolliert, der mit einem entwendeten Fahrrad unterwegs gewesen ist. Zwar behauptete er, das Rad sei seines – nachweislich war es allerdings als gestohlengemeldet. Um 07.50 Uhr befuhren Beamte den Feldschmiedekamp und entdeckten eine ihnen bereits […]