POL-SE: Bad Bramstedt. Autofahrer flüchtet nach Kollision mit entgegenkommendem Pkw, der mutmaßliche Fahrer wird gestellt – Wer hat den Unfall beobachtet?

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) – Auf der Kieler Straße (Bad Bramstedt), im Bereich der Fußgängerampel Berliner Platz ist es am gestrigen Donnerstag (11.03.2021), gegen 14.55 Uhr, zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen, infolgedessen die Polizei Zeugen sucht.

So befuhr zu dieser Zeit der Fahrer eines schwarzen BMW X 53 (SUV) mit Segeberger Kennzeichen die Kieler Straße in Richtung Tegelbarg. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei gerät das Fahrzeug auf nassfeuchter Fahrbahn und in einer leichten Rechtskurve auf den Gegenfahrstreifen. Dort kommt es zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden schwarzen Pkw der Marke Mercedes, Typ C 200. Der 57jährige Fahrer aus Bad Bramstedt wird durch diesen Aufprall leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 10.000,00 EUR eingeschätzt.

Der Unfallfahrer flüchtet in Richtung Tegelbarg, der mutmaßliche Fahrer kann später aber von der Polizei ermittelt werden. Dabei handelt es sich um einen 53jährigen Mann aus dem Bad Bramstedter Umland, der alkoholisiert unterwegs war. Eine Atemalkoholmessung liegt nicht vor. Die Staatsanwaltschaft in Kiel hat die Entnahme einer Blutprobe des Beschuldigten angeordnet und nach dem derzeitigen Sachstand aber auf eine Beschlagnahme des Führerscheins verzichtet,

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise zum Hergang geben können, die Ermittler der Polizei Bad Bramstedt sind unter der Rufnummer 04192 / 39 110 zu erreichen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Kai Hädicke-Schories
Telefon: 040-52806-205

E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Bad Segeberg - Schlüsselübergabe nach Umzug des PABR Bad Segeberg

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Nach sechsmonatigen Umbauarbeiten des neuen Dienstgebäudes im LevoPark und dem Umzug des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Bad Segeberg (PABR) innerhalb der letzten beiden Wochen dorthin erfolgte heute die Schlüsselübergabe im coronabedingten kleinen Rahmen.   Platzmangel im alten Dienstgebäude und eine schnellere Anbindung an die […]