POL-SE: Wedel – Versuchte Raubstraftat, Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
PD Bad Segeberg (ots) –

Am Dienstag (05.07.2022) ist es in Wedel zu einer versuchten Raubstraftat gekommen.

Gegen 17:00 Uhr hielt sich ein 17-jähriger mit einem Freund auf einer Bank am Elbewanderweg im Bereich Wollgastweg auf. Zu dem Zeitpunkt kamen zwei weitere männliche Jugendliche Personen vorbei. Nach einem anfänglich normalen Gespräch forderte ein Täter den Geschädigten auf, “seine Sachen” herauszugeben. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, schlug der Täter den Geschädigten und bedrohte ihn mit einem Messer.

Im weiteren Verlauf brachte er den 17-jährigen Geschädigten noch zu Boden und setzte sich auf seinen Rücken.

Erst als zwei Passanten am Tatort vorbeikamen, ließ der Täter von dem Geschädigten ab und verließ den Tatort. Die Passanten sprachen den Geschädigten noch an, ob er Hilfe bräuchte.

Die zweite Person / die Begleitperson des Täters soll bei dem Vorfall nicht eingegriffen haben.

Die Kriminalpolizei in Pinneberg hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet mögliche Zeugen, insbesondere die beiden erwähnten Passanten, sich unter
Tel. 04101 – 2020 mit der Polizei in Verbindung zu setzten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Arnd Habermann
Telefon: 04551-884-2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Moorrege/ B 431 - Lkw kommt auf gerader Strecke von der Fahrbahn ab

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Mittwochnachmittag (06.07.2022) ist ein Lkw in der Wedeler Chaussee in Morrege frontal in eine Garage gefahren. Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr um 13:23 Uhr ein 54-jährger Henstedt-Ulzburger mit einer Sattzugmaschine mit Auflieger die Bundesstraße 431 aus Richtung Moorrege kommend in Richtung Heist. […]