POL-SE: BAB 23 / Itzehoe. Falschfahrer in Richtung Norden auf der Richtungsfahrbahn Hamburg – Polizei sucht den Fahrer eines weißen Transporters

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Bad Segeberg (ots) – Am 14. April 2021, zwischen 17:24 Uhr und 17:36 Uhr, erreichten mehrere Notrufe die Polizeieinsatzzentrale in Elmshorn. Autofahrer meldeten einen Falschfahrer auf der BAB A 23 in Fahrtrichtung Norden zwischen den Anschlussstellen Itzehoe Mitte und Nord.

 

Mehrere Streifenfahrzeuge näherten sich dem Einsatzort aus nördlicher und südlicher Richtung und blockierten die Fahrspuren aus Richtung Heide. Zudem wurden die Verkehrsteilnehmer über Rundfunkdurchsagen gewarnt. 

Der gemeldete Falschfahrer war mit einem weißen Transporter unterwegs und konnte vor dem Eintreffen der Polizeistreifen die Autobahn unerkannt verlassen. Fahndungen im Umfeld der A 23 verliefen ohne Erfolg. 

Die Autobahnpolizei Elmshorn hat die Ermittlungen gegen Unbekannt aufgenommen und bittet, dass sich mögliche weitere geschädigte Verkehrsteilnehmer oder Zeugen mit Hinweisen zu diesem Tatgeschehen dort melden. Mitteilungen unter 04121 / 4092 – 0. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Kai Hädicke-Schories
Telefon: 040-52806-205 

E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 210517.1 Glückstadt: Fahrfehler macht Streife aufmerksam

Glückstadt (ots) – Nachdem ein Autofahrer am Sonntagmorgen in Glückstadt eine Einbahnstraße entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung befahren hat, überprüfte eine Streife den Mann. Er stand unter dem Einfluss von Drogen. Gegen 09.55 Uhr befand sich ein Hamburger Am Markt auf dem Weg zum Bäcker. Er nutzte die Einbahnstraße in falscher […]