POL-SE: Appen – Kriminalpolizei sucht Zeugen nach Raubversuch

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Mittwoch (20.10.2021) ist es im Ehkamp in Appen zu einem Raubversuch zum Nachteil eines Anwohners gekommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen hielt sich ein Anwohner um 17:45 Uhr in seinem Vorgarten auf. Vor seiner geöffneten Haustür befand sich ein kürzlich durch einen Lieferdienst abgestelltes Paket.

Ein Unbekannter betrat das Grundstück und erklärte dem Anwohner, dass das abgestellte Paket möglicherweise für ihn bestimmt sei.

Währenddessen stand ein zweiter Mann etwas abseits.

Der Appener ging daraufhin kurz ins Haus, um seine Brille zu holen und die Aufschrift auf dem Paket lesen zu können.

Als er wieder vor die Tür trat, schlug der Unbekannte unvermittelt mehrfach mit den Fäusten auf ihn ein. Als ein anderer Hausbewohner hinzukam, floh der Unbekannte ohne das Paket oder anderes Diebesgut.

Eine Zeugin beobachtete an der Einmündung Schäferhofweg / Ehkamp zwei Männer, die sich fluchtartig entfernten.

Ein etwa 18 bis 20-Jähriger soll mit einem schwarzen E-Roller mit Pinneberger Kennzeichen in Richtung Hauptstraße gefahren sein. Er war dunkel gekleidet und trug ein schwarzes Basecap. Der Unbekannte hatte dunkle Augen und dunkle Haare und wies ein mitteleuropäisches Erscheinungsbild auf.

Der zweite etwa gleichaltrige Mann war ebenfalls dunkel gekleidet und ging zu Fuß in Richtung Ossenklink.

Rettungskräfte brachten den leichtverletzten Appener in ein Krankenhaus.

Beamte des Polizeireviers Pinneberg nahmen eine Strafanzeige wegen versuchten Raubs und Körperverletzung auf.

Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter 04101 2020 um sachdienliche Hinweise zur weiteren Fluchtrichtung und Identität der Täter.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: Autofahrer betrunken und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Bewerte den post 211021.3 Itzehoe (ots) – Am 20.10.21 um 1.06 Uhr meldete der Mitarbeiter einer Tankstelle einen alkoholisierten Autofahrer, welcher die Tankstelle bereits verlassen habe. Polizeibeamte erkannten das Fahrzeug und stoppten es zwecks Kontrolle in der Emil-von-Behring-Straße. Der 36jährige Itzehoer Fahrer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Der […]