POL-SE: A 23 (Elmshorn) – Bus fährt auf Lkw am Stauende auf

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Montagnachmittag, den 27.06.2022, ist es auf der Autobahn 23 zwischen den Anschlussstellen Horst-Elmshorn und Elmshorn in Richtung Süden zu einem Auffahrunfall am Stauende gekommen, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Dem vorausgegangen war ein Unfall, bei dem ein Pkw mit der Mittelschutzplanke kollidierte ist. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Um 14:31 Uhr war ein Ferrari kurz hinter dem Rastplatz Forst Rantzau in Richtung Süden aus bislang unbekannter Ursache alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Mittelschutzplanke geprallt. Anschließend schleuderte der Pkw in den Graben und kam hier zum Stillstand.

Rettungskräfte brachten den 27-jährigen Fahrer mit Verdacht auf schwere Verletzungen in ein Hamburger Krankenhaus.

Der Verkehr wurde einseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.
Dennoch kam es zur Staubildung.

Nach den bisherigen Erkenntnissen fuhr ein Reisebus um 16:05 Uhr am Stauende vermutlich ungebremst auf einen stehenden Lkw auf dem rechten Fahrstreifen auf.

Sowohl der 65-jährige Busfahrer aus Niedersachsen als auch der 43-jährige Lkw-Fahrer aus Paderborn wurden leicht verletzt. Weitere Personen befanden sich nicht im Bus.

Rettungskräfte brachten die beiden Leichtverletzten in ein Krankenhaus nach Elmshorn.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Klein Offenseth-Sparrieshoop, des THW und der Autobahnmeisterei übernahmen die Absperr- und Sicherungsmaßnahmen.

Beamte des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Elmshorn nahmen einen Verkehrsunfall auf.

Ein Abschleppunternehmen barg die beiden Fahrzeuge.

An dem Bus dürfte ein wirtschaftlicher Totalschaden über ungefähr 100.000 Euro entstanden sein. Am Auflieger der Sattelzugmaschine dürfte sich der Schaden nach einer ersten Schätzung auf ungefähr 50.000 Euro belaufen.

Die Fahrbahn blieb für die Dauer der Aufräumarbeiten bis 20:00 Uhr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220628.7 Itzehoe: Zeugen nach Raubtat gesucht

Bewerte den post Itzehoe (ots) – Am Montag um 13.08 Uhr kam es auf dem Parkplatz Hinter dem Klosterhof zu einer Raubtat durch eine Gruppe unbekannter Täter. Ein 12jähriger Itzehoer Schüler hielt sich in der Itzehoer Innenstadt auf. Dort wurde dieser von einer fünfköpfigen Personengruppe angesprochen und in eine Nebenstraße […]