POL-IZ: 221122.1 Brunsbüttel: Zeugen nach Unfallflucht gesucht!

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Brunsbüttel (ots) –

In der vergangenen Woche ist es in Brunsbüttel zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Ein Verkehrsteilnehmer beschädigte mit seinem Wagen ein parkendes Fahrzeug und entfernte sich unerlaubt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Am letzten Samstag meldete sich eine Frau bei der Polizei, nachdem sie an ihrem VW einen Schaden am Kotflügel festgestellt hatte. Laut der Anzeigenden dürfte der Tatort die Vollmachttweute gewesen sein, in der die Geschädigte ihren T-Cross regelmäßig am Fahrbahnrand parkt. Vermutlich hat dort der Fahrer eines Autos ihren VW beschädigt, die Schadenshöhe dürfte bei tausend Euro liegen. Als Tatzeitraum benannte die Dithmarscherin den 17. bis 19. November 2022.

Zeugen, die Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher geben können, sollten sich bei der Polizei in Brunsbüttel unter der Telefonnummer 04852 / 60240 melden.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn - Gespanntes Drahtseil gefährdet Verkehrsteilnehmer im Lupinenweg

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – In den zurückliegenden Tagen sind in Elmshorn zwei Fälle bekannt geworden, in denen Verkehrsteilnehmer durch gespannte Drahtseile gefährdet wurden. Bereits am 16. November entdeckten Anwohner im Lupinenweg eine solche Barriere, die zwischen Laternenmast und Hecke in etwa einem Meter Höhe quer vor einer […]