POL-SE: Kreis Segeberg – Polizei stoppt Trunkenheitsfahrten

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am vergangenen Wochenende haben Polizeistreifen bei Kontrollen drei Fahrzeugführer*innen unter Alkoholeinfluss gestoppt.

Leezen – Freitagabend (30.04.2021), um 23:00 Uhr, stoppte eine Streife der Polizeistation Trappenkamp in der Straße Lindhoff in Leezen eine 17-jährige Jugendliche aus dem Kreis Segeberg auf ihrem Leichtkraftrad, da weder Fahrerin noch Sozia einen Helm trugen.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten neben der Redseligkeit der Fahrerin Atemalkoholgeruch fest. Ein Test ergab über 1,2 Promille.

Die Polizisten nahmen die Jugendliche mit auf die Dienststelle, ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und beschlagnahmten den Führerschein.

Wahlstedt – Samstagabend (01.05.2021) kontrollierten Beamte des Polizeireviers Bad Segeberg einen Pkw in der Wahlstedter Hans-Dall-Straße.

Ein bei der 33-jährigen Ukrainerin durchgeführter Atemalkoholtest ergab über 1,3 Promille.
Die Polizisten nahmen die Fahrerin mit zur Dienststelle und veranlassten die Entnahme einer Blutprobe.
Weiterhin beschlagnahmten sie den Führerschein und nahmen eine Sicherheitsleistung über 600 Euro.

Norderstedt – Am frühen Sonntagmorgen (02.05.2021) stoppte eine Streife kurz nach 04:00 Uhr einen Opel Vectra in der Segeberger Chaussee.

Ein Test bei dem 27-jährigen Fahrer aus dem Kreis Segeberg ergab knapp 1 Promille. Zudem erklärte der junge Mann, dass er keinen Führerschein mehr hätte.
Dieser sei ihm aufgrund einer früheren Trunkenheitsfahrt abgenommen worden.

Entsprechend droht ihm neben dem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg - Vielzahl von Verstößen bei Zusammenkünften trotz Corona - Private Feier mit 21 Personen in Zwei-Zimmer-Wohnung

Bad Segeberg (ots) – Am vergangenen Wochenende wurden die Polizeibeamten des Polizeireviers Pinneberg gleich mehrfach nach dem Infektionsschutzgesetz tätig. Am Freitag (30.04.2021) kam es um 23:07 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants zu einer Ansammlung von sieben Personen aus unterschiedlichen Haushalten. Hierbei handelte es sich um sechs […]