POL-IZ: 220718.7 Itzehoe: Hund ausgesetzt, Polizei sucht den Besitzer

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Itzehoe (ots) –

Am Freitag meldeten aufmerksame Bürger einen Hund, der von einer Frau in der Bahnhofstraße um 17 Uhr an einen Zaun gebunden und zurückgelassen wurde.
Polizeibeamte kümmerten sich um das ängstliche Tier und brachten es zum Tierheim Itzehoe. Bei dem Hund handelt es sich um ein circa 7-8 jähriges Weibchen. Vermutlich hat die Hündin in der Vergangenheit Welpen ausgetragen, die Bauchdecke ist im unteren Bereich gedehnt und hängt herab. Sie ist kniehoch, hat schwarzes Fell und weiße Pfoten. Zeugen haben beobachtet, wie eine kräftige, circa 55jährige Frau mit kurzen, dunklen Haaren den Hund an den Zaun band und sich nach mehrmaligem Umsehen entfernte. Sie trug ein helles Oberteil mit kurzen Ärmeln und eine dunkle Hose. Sie war zwischen 1,60 und 1,65 m groß. Hinweise zu den Besitzern und der Frau, die den Hund aussetzte nimmt die Polizei unter 04821-6020 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Astrid Heidorn
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Uetersen - Verletzte Person in einer Wohnung - Folgemeldung

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Freitag (15.07.2022) ist es in den frühen Morgenstunden in der Lindenstraße zu einem Körperverletzungsdelikt zum Nachteil einer 23-Jährigen gekommen. Näheres hierzu ist der Pressemitteilung vom 15.07.2022 unter nachfolgendem Link zu entnehmen: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/5274000 Im Zuge der Ermittlungen konnte der dringende Tatverdacht einer Gewalttat […]