POL-IZ: 210202.2 Winseldorf: Farbschmierer richten hohen Schaden an

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Winseldorf (ots) – In mehreren Aktionen haben Unbekannte diverse Wände des Schöpfwerks in Winseldorf mit Sprühfarbe verunstaltet. Erste Schmierereien erfolgten in der ersten Januar-Woche, weitere entdeckte ein Verantwortlicher Ende Januar 2021 fest. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Ein Mitarbeiter des Deich- und Hauptsielverbandes Südwesthostein stellte im Rahmen seiner Tätigkeit zu Jahresbeginn an dem gemauerten Gebäude des Schöpfwerks an einer Spurbahn in Winseldorf drei mit Graffiti beschmierte Wände fest. Offensichtlich hatten die Sprayer ihr Werk allerdings noch nicht beendet, denn am 29. Januar 2021 fanden sich weitere Bilder an dem Mauerwerk und an einer Betonmauer zur Stör. Mehrfach war das Tag “Nikbe” zu erkennen. Die Reinigungskosten werden sich voraussichtlich auf etwa 4.000 Euro belaufen.

Wer Hinweise auf die Schmierfinken geben kann, sollte sich mit der Polizei in Hohenlockstedt unter der Telefonnummer 04826 / 3767570 in Verbindung setzen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4827739 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: A 23 (Halstenbek) - Pkw prallt in absichernden Streifenwagen

Bad Segeberg (ots) – In der vergangenen Nacht (02.02.2021) ist es auf der A 23 zwischen den Anschlussstellen Pinneberg-Süd und Halstenbek-Rellingen in Richtung Süden zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Streifenwagen des Polizei-Autobahn-und Bezirksreviers Elmshorn beschädigt wurde. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte sich um 23:24 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet, bei […]