POL-IZ: 210201.6 Itzehoe: Verdacht der Drogenfahrt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Itzehoe (ots) – Am Sonntagmorgen hat eine Streife in Itzehoe einen Autofahrer kontrolliert, der vermutlich unter dem Einfluss von Rauschmitteln stand. Er musste sich einer Blutprobenentnahme stellen.

Gegen 10.15 Uhr fiel den Beamten ein Golf auf, der mit überhöhter Geschwindigkeit die Lindenstraße in Richtung Innenstadt befuhr. Sie entschlossen sich zu einer Verkehrskontrolle und folgten dem Auto bis auf ein Tankstellengelände. Der Fahrzeugführer besaß auffällig glasig-wässrige Bindehäute, was auf einen möglichen Konsum von Rauschmitteln hindeutete. Ein daraufhin absolvierter Atemalkoholtest verlief negativ. Der Test der Pupillenreaktion des Dithmarschers allerdings ließ auf die vorangegangene Einnahme von Betäubungsmitteln schließen, einen Drogenvortest lehnte der Betroffene jedoch ab. Aus diesem Grund ordneten die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe an und untersagten dem 24-Jährigen erst einmal das Führen eines Kraftfahrzeugs für die nächsten 24 Stunden. Zudem fertigten die Einsatzkräfte eine Ordnungswidrigkeit-Anzeige.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4826783 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Appen - Zeugen nach Verkehrsunfall im Moorweg gesucht

Bad Segeberg (ots) – In der Nacht von Freitag auf Samstag (3001.2021) ist es im Appener Moorweg zu einem unerlaubten Entfernen vom Unfallort gekommen, zu dem das Polizeirevier Pinneberg derzeit nach Zeugen sucht. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde ein im Moorweg geparkte Seat Leon zwischen Freitagnachmittag und Samstagmorgen im vorderen Bereich […]