POL-SE: Stuvenborn – Drogenfund bei Verkehrskontrolle

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Gestern Nachmittag (14.09.2020) kontrollierten Beamte des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Bad Segeberg auf der Kreisstraße 109 zwischen Stuvenborn und Todesfelde im Rahmen der Roadpol-Kontrollwoche den Fahrzeugverkehr.

Näheres zur den aktuellen Kontrollen mit dem Thema “Focus on the road” ist der Pressemitteilung des Landespolizeiamtes Schleswig-Holstein unter nachstehendem Link unmittelbar zu entnehmen:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/58623/4704484

Um 15:30 Uhr stoppte eine Streife im Brook (Stuvenborn) einen VW Golf, nachdem das Fahrzeug mit 88 statt der erlaubten 60 km/h geführt worden war.

Als der 27-jährige Fahrer den Kofferraum öffnete, schlug den kontrollierenden Beamten starker Cannabisgeruch entgegen.

Neben über 300 Gramm Cannabis fanden die Polizisten verschiedene weitere Betäubungsmittel, Medikamente und unzulässige Böller.

Die Einsatzkräfte beschlagnahmten die Gegenstände und nahmen den jungen Mann aus dem Kreis Segeberg mit auf die Dienststelle, da bei ihm der Verdacht auf eine Drogenbeeinflussung bestand.

Vor diesem Hintergrund ordneten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe an.

Neben 140 Euro und einem Punkt aufgrund des Geschwindigkeitsverstoßes erwarten den Fahrer weitere Verfahren aufgrund des Verdachts der Drogenbeeinflussung, des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und die Sprengstoffverordnung.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4707031 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg. Pkw steht bis zum Türschloss in der Pinnau und löst Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr aus

Bad Segeberg (ots) – Zeugen meldeten der Polizei am heutigen Dienstag, 15.09.2020, gegen 06.27 Uhr, von der Straße Hindenburgdamm (Pinneberg) aus, einen Pkw Audi mittig im Fluss “Pinnau” und bis zu den Türgriffen unter Wasser stehen. Die alarmierten Rettungskräfte konnten aufgrund der beschlagenen Scheiben zunächst nicht erkennen, ob sich noch […]