POL-KI: 191015.2 Hohenfelde: Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Hohenfelde (ots) – Am Montag, den 14.10.2019, ist ein PKW-Fahrer
bei einem Zusammenstoß mit einem Müllwagen um 12:45 Uhr schwer
verletzt worden. Zwei im PKW mitfahrende Kinder wurden leicht
verletzt.

Ein 34-jähriger Mann aus dem Kreis Plön befuhr mit seinem Opel den
Ostseering und wollte die Landesstraße 165 in Richtung Kapellenstraße
überqueren. Dabei erfasste ein auf der L 165 fahrender Müllwagen sein
Fahrzeug seitlich. Nach ersten Ermittlungen hatte der PKW-Fahrer das
Stopp-Schild missachtet und den LKW übersehen.

Der Fahrzeugführer des PKW wurde bei dem Verkehrsunfall schwer
verletzt. Lebensgefahr bestand nicht. Die beiden im Fahrzeug
befindlichen Kinder wurden leicht verletzt. Zur weiteren Behandlung
wurden alle in ein Kieler Krankenhaus gebracht. Der allein im
Fahrzeug befindliche Müllwagenfahrer blieb unverletzt.

Die Landesstraße 165 war während der Unfallaufnahme für eine
Stunde voll gesperrt.

Björn Gustke

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 191016.2 Kiel: Achtung - Falsche Spendensammler

Kiel (ots) – Am 15.10.2019 waren in Kiel in zwei Fällen falsche Spendensammler unterwegs. Die Personen gaben vor, für eine gemeinnützige Hilfsorganisation für körperlich beeinträchtigte und taubstumme Personen zu sammeln. Jeder Spender wird damit Opfer eines Betruges. Dieser Vorfall wurde gegen 12:00 Uhr ein erstes Mal in der Rendsburger Landstraße […]