POL-SE: Pinneberg -Festnahme nach versuchtem Fahrraddiebstahl

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Samstag (06.06.2020) ist es in der Straße “An der Mühlenau” zu einem versuchten Fahrraddiebstahl gekommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen beobachtete um 00:23 Uhr ein 33jähriger Pinneberger, dass zwei Personen an dem Fahrradständer auf dem Bahnhofsvorplatz das Fahrradschloss eines Fahrrades aufbrechen würden.

Durch Beamte des Polizeireviers Pinneberg konnte auf den Gleisen ein 13jähriger Pinneberger in Begleitung eines 21jährigen Pinnebergers ohne Fahrrad angetroffen werden.

Der 13 Jährige führte ein typisches Tatwerkzeug und ein nicht zulässiges Messer mit. Das Kind wurde im Anschluss an die Personalienfeststellung an die Erziehungsberechtigte übergeben. Der 21jährige wurde zwecks Personalienfeststellung zum Polizeirevier Pinneberg verbracht und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Gegen beide Tatverdächtigen wird jetzt wegen des versuchten Diebstahls mit Waffen und des Führens von Waffen ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching Telefon: 04551-884-2020 Handy: 0160/3619378 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4616787 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn - Tätlicher Angriff nach Drogenhandel

Bad Segeberg (ots) – Samstagabend (06.06.2020) ist es in der Panjestraße zur Festnahme von drei Tatverdächtigen nach mutmaßlichen Drogenverkauf gekommen, bei dem eine Frau Widerstand gegen Polizeibeamte geleistet hat. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen meldete sich kurz nach 22:00 Uhr ein Zeuge bei der Bundespolizei und teilte mit, dass im […]