POL-SE: Wakendorf II – Radfahrer verunfallt tödlich – Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Sonntagvormittag, den 11.09.2022, ist es auf der Wilstedter Straße (Kreisstraße 79) zwischen Wilstedt und Wakendorf II zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 55-jähriger Radfahrer tödlich verunfallt ist.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der 55-Jährige aus dem Kreis Stormarn um 10:38 Uhr die Wilstedter Straße von Wilstedt kommend nach Wakendorf II.

Während eine grüner Traktor mit blauem Anhänger den 55-Jährigen überholte, kam der Radfahrer aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und verunfallte im Graben.

Trotz Reanimation verstarb der Verunfallte noch an der Unfallstelle.

Der Traktor setzte seinen Weg fort. Ob der/die FahrerIn des Traktors den Unfall des Verstorbenen wahrgenommen hat, ist Bestandteil der laufenden Ermittlungen. Derzeit liegen keine Hinweise auf eine Berührung zwischen den Verkehrsteilnehmern vor.

Polizeibeamte nahmen einen Verkehrsunfall auf und zogen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kiel einen Sachverständigen zur Klärung der Unfallursache hinzu.

Die Ermittler suchen sowohl den/die FahrerIn des Gespanns als auch insbesondere Verkehrsteilnehmer bzw. mögliche Zeugen, die die Wilstedter Straße am Vormittag befahren haben und Angaben zum Fahrverhalten des beschriebenen landwirtschaftlichen Gespanns und dessen FahrerIn machen können.

Zudem ist für die Ermittlungen von Relevanz, ob dem Traktor beim Überholen Verkehr entgegenkam.

Die Polizeistation Henstedt-Ulzburg bittet um sachdienliche Hinweise unter 04193 99130.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg - Gold durch falsche Polizeibeamte erschlichen

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Freitagnachmittag, den 09.09.2022, ist es in der Straße “Fuchsbau” in Pinneberg zu einem Betrugsfall durch falsche Polizeibeamte gekommen. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen der Übergabe. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen erhielt ein Anwohner kurz nach 15 Uhr den Anruf einer weinenden männlichen […]