POL-SE: Wahlstedt – Drogenplantage in Wohnung

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) –

Donnerstagabend (09.09.2021) haben Beamte der Ermittlungsgruppe Rauschgift der Kriminalpolizei Bad Segeberg eine Cannabis-Plantage in einer Wohnung in der Kronsheider Straße in Wahlstedt festgestellt.

Nach Hinweisen von Zeugen und anschließenden Ermittlungen verdichtete sich der Verdacht des illegalen Anbaus von Drogen durch einen 42-jährigen Wahlstedter.

Die Staatsanwaltschaft Kiel beantragte daraufhin einen Durchsuchungsbeschluss, der durch das Amtsgericht Kiel erlassen wurde.

Mit Unterstützung eines Drogensuchhundes der hiesigen Diensthundestaffel der Polizeidirektion Bad Segeberg durchsuchten die Beamten Donnerstagabend die Wohnung des 42-Jährigen und fanden zwei sogenannte Grow-Zelte darin auf, in denen der Beschuldigte Cannabis anbaute.

Zudem fanden die Einsatzkräfte 6 Gramm Kokain, 50 Gramm Amphetamine und 200 Gramm in verkaufsfertige Einheiten verpacktes Cannabis auf.

Die Ermittler beschlagnahmten die Drogen und nahmen den Beschuldigten mit zur Dienststelle.

Der Straßenverkaufswert dürfte nach ersten Schätzungen zwischen 3.000 und 4.000 Euro liegen.

Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Kiel entließen die Beamten den 42-Jährigen aus Mangel an Haftgründen.

Ihn erwartet ein Strafverfahren unter anderem wegen Handels und Anbaus von Betäubungsmitteln. Ihm droht eine Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 210910.1 Einbrüche in Kleingartengelände-Zeugen gesucht

Burg (ots) –   In der Nacht vom 8. auf den 9.09.2021 wurden auf dem Kleingartengelände bei der Lindenstraße in Burg Gartenlauben aufgebrochen. Es wurde ein Notstromaggregat und ein grüner benzinbetriebener Freischneider entwendet. Zeugen werden gebeten, sachdienliche Hinweise der Polizeistation Burg unter der Tel. 04825/7799880 zu melden.  Rückfragen bitte an:  […]