Werbung



POL-SE: Tangstedt und Norderstedt (Garstedt) / Polizei erbittet Hinweise nach zwei versuchten Wohnungseinbrüchen am Sonntag

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) – Am Sonntag, den 15.12.2019, kam es in Tangstedt
(Wilstedt-Siedlung) und in Norderstedt (Garstedt) zu zwei versuchten
Wohnungseinbrüchen.

Gegen 17:40 Uhr hatten zwei Männer versucht, sich gewaltsam Zutritt zu einer
Doppelhaushälfte in der Heidestraße (Wilstedt-Siedlung) zu verschaffen. Sie
flüchteten ohne Beute durch den Garten in Richtung Ginsterweg und weiter über
ein Feld in einen Wald, als sie die bemerkten, dass die Bewohner zu Hause waren.
Sie werden wie folgt beschrieben: männlich, schwarze Hose, Rucksack. Einer der
beiden trug eine rote Jacke. Eine Fahndung nach ihnen blieb erfolglos.

Zu einem weiteren Einbruchsversuch kam es in Norderstedt, Garstedt. Gegen 23:30
Uhr versuchte ein Mann sich Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Berliner
Allee zu verschaffen. Auch dieser Einbrecher flüchtete, als er bemerkte, dass
sich jemand in dem Haus aufhielt. Er kletterte über einen Zaun und flüchtete
ohne Beute über Gärten in der Spargelkoppel. Er wird wie folgt beschrieben:
männlich, hager, etwa 1,75 m groß, dunkle Jacke, vermutlich Handschuhe. Eine
Fahndung nach ihm verlief erfolglos.

Die Kriminalpolizei Pinneberg, Sachgebiet 4, hat in beiden Fällen die
Ermittlungen übernommen. Eventuelle Hinweise werden unter 04101-2020 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 – 2022
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4470544
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 191217.1 Itzehoe: Vater tötet Sohn und anschließend sich selbst

Itzehoe (ots) – In der Nacht zu heute hat ein Mann im Itzehoer Gewerbegebiet zunächst seinen Sohn und anschließend sich selbst durch Schüsse getötet. Die Ermittlungen in dieser Sache hat die Itzehoer Mordkommission übernommen, die genauen Hintergründe der Tat bleiben zu klären. Gegen 0.45 Uhr teilte ein 64-Jähriger über Notruf […]