POL-SE: Quickborn – Festnahme von Jugendlichen nach bewaffnetem Raub

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am frühen Samstagmorgen ist es in der Torfstraße in Quickborn zu einem schweren Raub durch vier Täter zum Nachteil eines 17-Jährigen gekommen. Polizeibeamte haben in diesem Zusammenhang Tatverdächtige festgenommen.

Kurz vor 02:00 Uhr erreichte der jungen Quickborner mit der AKN den Bahnhof und holte sein Fahrrad aus dem überdachten Fahrradunterstand in der Torfstraße.

Aus Richtung des Bahnübergangs kamen vier junge Männer auf den Jugendlichen zu.

Nach den bisherigen Erkenntnissen verstellte die Gruppe dem Quickborner den Weg. Anschließend wurde ihm sein Fahrrad entrissen und weggeworfen. Weiterhin forderte einer der Männer die Herausgabe von Bargeld und zog eine Pistole.

Dem Geschädigten gelang schließlich samt Fahrrad die Flucht, nachdem ihm die Täter einen geringen Bargeldbetrag abgenommen hatten.
Passanten alarmierten die Polizei.

Mehrere Streifenwagen begaben sich in die Fahndung nach den Tätern.

Sowohl eine Streife der Polizeistation Quickborn als auch des Kriminaldauerdienstes trafen in unmittelbarer Tatortnähe auf jeweils zwei Jugendliche, die mit den Personenbeschreibungen übereinstimmten.

Es handelte sich um drei Jugendliche aus Quickborn im Alter von 16 und 17 Jahren und einen 16-jährigen Halstenbeker.

Bei der Durchsuchung der Verdächtigen fanden die Beamten sowohl eine Schreckschusswaffe als auch Betäubungsmittel auf.

Die Einsatzkräfte nahmen alle vier vorläufig fest und nahmen sie mit zur Dienststelle.

Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurden die Jugendlichen an ihre Eltern übergeben.

Sie erwartet eine Strafverfahren wegen Raubes.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

.

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Kreis Pinneberg - Zeugen nach Wohnungseinbrüchen gesucht

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Wochenende ist es im Kreis Pinneberg zu mehreren Wohnungseinbrüchen gekommen. Die Ermittler suchen Zeugen und bitten um Hinweise. Moorrege – Bereits am Freitag, den 07.01.2021, drangen Unbekannte zwischen 10:30 und 22:00 Uhr gewaltsam in ein Wohnhaus in der Pinneberger Chaussee ein und […]