POL-SE: Pinneberg – Raubversuch im Stadtwald – Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Die Kriminalpolizei Pinneberg sucht Zeugen nach einer Raubtat am Sonntagnachmittag im Fahlt.

Nach den bisherigen Erkenntnissen bedrohte ein Unbekannter gegen 17:00 Uhr eine 16-jährige Pinnebergerin und ihre 15-jährige Freundin unter Vorhalt eines Messers und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Als das Telefon der Geschädigten klingelte, wurde sie durch den Täter getreten, der anschließend über die Bahnhofstraße in Richtung Berufsschule ohne Beute davonlief.

Der Mann war zwischen 20 und 30 Jahren alt, zwischen 1,80 bis 1,85 Metern groß und von normaler Statur. Er hatte sehr helle Haut, kurzgeschorene dunkle Haare und ein schmales Gesicht. Der Unbekannte trug dunkle Schuhe, eine schwarze Jogginghose und eine schwarze Trainingsjacke mit weißen Streifen auf den Armen.

In unmittelbarer Nähe zum Tatort sollen sich drei Männer aufgehalten haben, die sich entfernten, als der Täter das Messer hervorholte.

Die Kriminalpolizei Pinneberg sucht Zeugen und bittet unter 04101 2020 um sachdienliche Hinweise zur Identität und weiteren Fluchtrichtung des Täters.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Jugendherbergen in Schleswig-Holstein: 400 Plätze in geförderten Herbst-Ferienfreizeiten zu vergeben

Bewerte den post (CIS-intern) –  Hamburg, 23.05.2022. Eine Woche Erlebnisprogramm für Jugendliche aus Schleswig-Holstein: Auch in den Herbstferien wird es geförderte Kinder- und Jugendfreizeiten in den Jugendherbergen im Norden geben. Nachdem di e Plätze in den Oster- und Sommerferien schnell vergeben waren, werden im Oktober elf weitere Freizeiten in acht […]